News-Archiv

Artikel vom 9.11.2010

AKK Lufthafen
AKK Lufthafen

Liebe Kunden,

an dieser Stelle vor der Weihnachtszeit heute einmal ein ernstes Thema. Schätzungen zufolge sind in Deutschland 2.000 Säuglinge, Kinder und Jugendliche auf eine Langzeitbeatmung angewiesen. Schädelhirnverletzungen, Muskel- und Nervenerkrankungen, Infektionen oder maligne Erkrankungen können eine dauernde Unterstützung der Atmung (Langzeitbeatmung) erforderlich machen. Diesen Patienten und ihren Familien möchte das AKK mit dem Lufthafen noch besser helfen. In einem neuen Gebäude auf dem Gelände des AKK sind zwölf Zimmer in der Planung. Nähere Informationen dazu können Sie hier nachlesen.  Der "Lufthafen - Die Wohnstation am AKK" wird etwas über 6 Millionen Euro kosten. Im Frühjahr 2011 werden die ersten Patienten einziehen, Das Projekt braucht immer noch unsere Hilfe,um auch für die Eltern eigene Zimmer anbieten zu können. Dies erfordert eine Investition von ca. 800.000 €. Wir helfen diesem engagierten Hamburger Projekt  und spenden einen Preis im Rahmen einer Benefiz-Veranstaltung "Küchenparty" mit Cornelia Poletto.  Das bekannte Hamburger Restaurant von Heinz Otto Wehmann "Landhaus Scherrer" ist Gastgeber. Durch eine Versteigerung von Erlebnissen, die man nicht kaufen kann, werden Prominente und betuchte Hamburger gebeten zu steigern. Die Erlöse  gehen direkt an die Initiative. Letztes Jahr kamen schon € 65000 zusammen.

Pingel verlost den Preis "einen-Tag-Lutscher-Bonbon-und-Trüffel-in-der-Pingel-Zuckerfabrik-selber-machen !"  Wir werden über den weiteren Verlauf berichten und würden uns freuen, wenn auch Sie durch eine Spende die Aktion "AKK Lufthafen" unterstützen. Spendeninformationen erhalten Sie hier (Flyer)